Dr. Ferdinand Brüggehagen

Herr Dr. Brüggehagen wurde in Essen/Oldenburg geboren. Nach dem Abitur in Cloppenburg studierte er Publizistik und Rechtswissenschaften in Göttingen und Hamburg. Es folgte das Referendariat am OLG Celle. Im Jahr 1985 wurde Herr Dr. Brüggehagen an der Universität Göttingen mit einer von Herrn Prof. Dr. Dr. h.c. Wolfram Henckel betreuten Dissertation zum Thema „Der Konkurs über den Nachlass eines Gesellschafters einer Personenhandelsgesellschaft“ promoviert. Seit 1986 ist er als Rechtsanwalt tätig, seit 1989 als Fachanwalt für Arbeitsrecht ausschließlich im Arbeitsrecht.

Herr Dr. Brüggehagen referiert regelmäßig auf arbeitsrechtlichen Fachveranstaltungen. Er ist Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Fachanwälte für Arbeitsrecht im DAV, Mitglied des Deutschen Arbeitsgerichtsverbands und Mitglied des Arbeitsrechtsforums Hannover.

Im Ranking „Best Lawyers 2016“, veröffentlicht im Handelsblatt, wird Herr Dr. Brüggehagen als einer der besten Arbeitsrechtsanwälte Deutschlands geführt. Im Focus-Ranking „Deutschlands Top-Anwälte 2016“ ist Herr Dr. Brüggehagen für das Gebiet Arbeitsrecht als einer der Top-Anwälte in Deutschland gelistet. Seit vielen Jahren wird Herr Dr. Brüggehagen im JUVE Handbuch Wirtschaftskanzleien als führender Name im Arbeitsrecht empfohlen, zuletzt in JUVE 2016/2017.

Download vCard (vcf)